GEO-Baubiologie - Stefan Brüderlein

Letzte Änderung:

Inhaltsverzeichnis Druckansicht

Startseite > Informationen > Neutralisation

Neutralisation


Zellkommunikation
Warum Neutralisation?
Alle Zellen unseres Körpers werden untereinander durch feinste elektrische Ströme koordiniert. Somit arbeiten auch das Nervensystem und das Gehirn mittelst geringster Energiepotentiale. Macht man sich bewusst, dass diese Spannung ungefähr 50 mV/m (mV= tausendstel Volt) beträgt, kann man wohl kaum bestreiten, dass Reizstrahlungen, die meist 100 mV/m übersteigen, von negativem Einfluss für den Körper sind. Vereinfacht kann man sich das also so vorstellen: Ist der menschliche Organismus gesund, kommunizieren alle Zellen mittels feinster körpereigenen elektrischen Schwingungsimpulsen in einer natürlichen Harmonie miteinander. Wirken jedoch von außen Störschwingungen auf die Zellen ein, so wird die natürliche Zellkommunikation gestört. Die Schwächung des Immunsystems und daraus resultierende Krankheiten sind die Folge. Will man sich vor dieser Zellmanipulation schützen, ist eine medizintechnisch nachweisbare Strahlungsneutralisation notwendig. Geschieht dies nicht, kann jegliche feinstoffliche Therapie wie z.B. Akupunktur, Bioresonanz, Homöopathie etc. ständig angegriffen und gelöscht werden. Wie und warum dieses funktioniert, können Sie unter dem Menüpunkten GEO-SAFE-E® nachlesen.

 


Reststrahlung am Schlafplatz

Nachdem am Schlafplatz alle Maßnahmen zur Optimierung der Strahlungssituation eingeleitet worden sind, bleibt in den meisten Fällen noch eine Reststrahlung übrig, die den Körper weiterhin stört. Gründe hierfür sind meist der Funkturm um die Ecke, nicht erklärbare Magnetfelder - auch trotz Netzfreischalter, technische Geräte, Schnurlostelefon oder WLAN vom Nachbarn und vieles mehr. In diesem Fall ist eine Neutralisation unvermeidbar, denn die Reststrahlung reicht häufig aus, um eine Genesung zu verhindern und auf lange Sicht Gesundheitsprobleme zu verursachen.

 


Strahlungsneutrale Wohnräume

Hält man sich an bestimmten Plätzen länger als ein oder zwei Stunden am Tag auf und herrscht dort eine hohe Strahlungsbelastung, kann es für den Organismus hilfreich sein, auch hier eine Neutralisation vorzunehmen. Die Notwendigkeit für diese Option kann mittels der Kinesiologie ermittelt werden.

 


Strahlungsfaktor Arbeitsplatz

Am Arbeitsplatz ist eine andere Optimierung als Neutralisation der Strahlungssituation meist nicht möglich, da dieser oft nicht an einen anderen Ort verlegt werden kann und die Elektrosmog verursachenden Geräte nicht verbannt werden können. Weiterhin ist hier auch fast immer eine Funkeinstrahlung feststellbar. Aufgrund dieser Faktoren ist eine Strahlungsneutralisation am Arbeitsplatz immer notwendig.


weiter zu:

Aktuelles


Eine kurze Demonstration sagt mehr als 1000 Worte.

ENERGIE DIE SIE BETRIFFT!


Videoclip
über die Wirkungsweise eines
GEO-SAFE E Mobil-Safe
auf das Blutbild während des telefonierens mit Mobiltelefonen

INFOMAPPE STRAHLUNGSFELDER


Infomappe

Mit dieser Infomappe erhalten Sie eine Zusammenfassung zu der Thematik Elektro-Smog, Funk-Smog und Erdstrahlen sowie das frequenzangepasste Strahlungs- neutralisationssystem GEO-SAFE E.

Kostenlos Bestellen


FAKTEN IN KURZFORM

Jeder biochemische und bio-energetische Zellimpuls basiert auf feinsten bioelektrischen Aktivierungs- impulsen. Die menschlichen Zellen können tagsüber in der Regel vielen Reizstrahlungen standhalten, wenn sie sich in der nächtlichen Regenerations- phase wirklich ganz erholen können und im Bett nicht vielseitigen Reizstrahlungen ausgeliefert werden.
Ihr Körper beinhaltet Eisen, das auf Magnetismus reagiert, genauso wie jede Zelle. Ihr Nervensystem arbeitet mittels feinster elektrischer Impulse. Empfangen Ihre Zellen in der nächtlichen Regenerationsphase elektrische oder magnetische Reizstrahlungen, so nehmen Sie diese auf und versuchen, sie zu verarbeiten. Somit wird Ihr Immunsystem geschwächt.

Vielerlei Krankheiten können die Folge sein.

 


 

Weitere Informationen



Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.